Aktuelles


21. April bis 15. September 2019

14 bis 18 Uhr

 

Sonderausstellung

Einblicke in die Welt der analogen Fotografie

 

1839-2019:  180 Jahre Fotografie


Fotografie begegnet uns überall. Bilder begeistern und faszinieren uns jeden Tag aufs Neue. Fotografien halten Erinnerungen fest, bewahren historische Momente, inspirieren und wecken das Kreative. Unsere Welt ohne Bilder - unvorstellbar!


Doch wie entstand die Fotografie? Wer erfand sie? In diesem Jahr blicken wir auf 180 Jahre Fotografie zurück. Allerdings liegen die Wurzeln weiter zurück, als wir annehmen: Bereits im 4. Jahrhundert vor Christus beschrieb Aristoteles die „Camera Obscura“ , das bedeutet „dunkles Zimmer“. Sie gilt als Urgestein fotografischer Verfahren und ebnete den Weg für weitere revolutionäre Erfindungen.


Gewiss wird die Geschichte der Fotografie niemals korrekt oder vollständig darstellbar sein. Unsere Sonderausstellung „Einblicke in die analoge Fotografie“ widmet sich der Entstehung der Fotografie in all seiner Vielfältigkeit und präsentiert eine Auswahl an besonderen Kameras, von denen einige als Meilensteine der Fotogeschichte bezeichnet werden können, während andere nur Gewöhnliches schildern.  Zeitgenössische schwarz-weiss Fotografien und Vorträge beleben die Ausstellung.


Erleben Sie die phantastische Welt der Fotografie und reisen Sie zurück in die Zukunft.

 


Sonntag, 6. Oktober 2019 - Tag der Regionen

ab 11 Uhr

 

 Beginn der Sonderausstellung

"Plaste, Elaste und das Leben vor der Wende"

mit DDR-Kultfahrzeugtreffen rund um das Museum

Unternehmen Sie einen Streifzug durch die Alltagskultur der ehemaligen DDR. Der Trabi und der Wartburg, stehen sinnbildlich für die Mobilität in der DDR. Freunde dieser Kultmobile treffen sich rund um das Nostalgie Museum. Dazu gesellen sich Zweiräder wie z.B. Schwalbe, Spatz, Star, Sperber und Habicht. Traditionelle Spezialitäten sorgen für das leibliche Wohl.


Stimmungsvoll wird das Sonderthema in der im Museum befindlichen Ausstellung fortgesetzt. Vielleicht gibt sich neben dem Sand- und Ampelmännchen sogar die Staatskarosse Erich Honeckers die Ehre!? Sogar die legendäre Band "Die Puhdys" hat ihre Spuren hinterlassen. Lassen Sie sich überraschen. Das Kaffeestübchen bietet hausgebackene Kuchen und Torten, Heiß- und Kaltgetränke.


Der Eintritt ist frei. Unser kleines, aber sicherlich einzigartiges Museum wird privat und aus Ihren Spenden finanziert.

 


Anmeldung

Für eine bessere Planung und Organisation bitten wir um Anmeldung/Nennung der Kultfahrzeuge, die am Treffen teilnehmen möchten, per Email info@nostalgie-museum-syke.de oder telefonisch 0 42 42 / 12 22.

Vielen Dank!


Samstag, 23. November 2019, 19.30 Uhr

 

"Im Dunklen" erzählt und gelesen von Jürgen Puls

 

 „Herr, dunkel war der Rede Sinn!“ (F. v. Schiller).

 

Alles ist dunkel in dieser skurrilen Geschichte. Es kommen vor: Vier Frauen, vier Männer, ein abwesender Hund, ein toter Kater und ein lebender Hirsch. Warum ist es so dunkel? Wird da auch gemunkelt? Und was hat das alles mit dem Baumarkt zu tun? Kann uns vielleicht diese Lesung den Sinn erhellen? Fragen über Fragen, aber hören Sie lieber selbst, was Sie doch nicht sehen können.

 

Der Eintritt ist frei, Spenden in den Hut sind willkommmen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an: 0 42 42 / 12 22 - Email info@nostalgie-museum-syke.de


Jürgen Puls, Jahrgang 1946, ist seit 1992 Amateurschauspieler. Zahlreiche Auftritte im Bremer theaterIMprovisorium, bei der Speicherbühne Bremen, der Verdener Allerbühne und bei den Verdener Domfestspielen. Er ist in verschiedenen Videoclips zu sehen, beteiligt sich an szenischen Lesungen des Kulturhauses Walle und dient als Off-Stimme bei mehreren Theaterstücken. Zudem schreibt er selbst Theatertexte und teils skurrile Kurzgeschichten. Hinzu gekommen ist die Produktion und Durchführung von öffentlichen Lesungen mit eigenen und fremden Texten.

 



Dienstag, 24. Dezember 2019
18.00 - 22.00 Uhr

 

Hl. Abend im Museum

 

Wir haben Zeit zu verschenken und öffnen am Hl. Abend das Nostalgie Museum ab 18 Uhr. Im gemütlichen Ambiente des Nostalgie-Cafés bieten wir in geselliger Runde traditionell Kartoffelsalat & Würstchen, Kalt- und Heißgetränke an.

 

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 15.12.2019 verbindlich bei uns an.

 


Okeler Senioren Klönschnack

jeden ersten Donnerstag im Monat

15 bis 17 Uhr
 

Klönschnack bei Kaffee und Kuchen in fröhlicher Runde.

Mit Anmeldung. Geschlossene Gesellschaft.