bevorstehende Veranstaltungen / Ausstellungen

Ein neues Sonderthema, Oldtimerfrühschoppen, Sommerfest, kulturelle Veranstaltungen warten im Jahr 2024 auf uns! Freuen Sie sich auf eine bunte Vielfalt an Ereignissen und bleiben sie neugierig!


ab Ostersonntag:

sonn- und feiertags

von 14 bis 18 Uhr

 

 

Eintritt für Café Besucher frei.

 

Sonderthema:

Wie kommt der Ton auf den Träger?

 

Am Anfang war der Ton. Mehrere Töne erschaffen Klänge, die in harmonischer Komposition zu einem musikalischen Meisterwerk werden können. Seit Menschen die Erde besiedeln, gibt es Musik in ihrer ganzen Vielfalt. Im Jahr 1877 nahm der lang gehegte Wunsch Töne zu konservieren Gestalt an.

 

Der erste Teil unserer Ausstellung widmet sich wegweisenden Erfindungen: vom Kymographen über den von Thomas Alva Edison konstruierten Phonographen bis hin zum Trichtergrammophon nebst Schellackplatten, die vom Hannoveraner Emil Berliner entwickelt wurden. Gefolgt von der Erfindung Karl Daniel’s seltenen Tefifons sowie der wieder in Mode gekommenen Vinylschallplatte von Peter Goldmark.

 

Es wird in drei Kategorien über das Jahr verteilt behandelt:

 

RILLENRAUSCHEN - SO 31. MÄR- 30. JUN

LICHTTON - SO 07. JUL - 25. AUG

BANDSALAT - SO 01. SEP - 31. OKT



20. April 2024

19.30 bis 20.30 Uhr

Musiktheater "Marlene in Paris"

Eine musikalische Reise mit Madame Christella

https://madame-christella.de/

 



9. Mai 2024

ab 11 Uhr

Eintritt frei

Oldtimer Frühschoppen an Himmelfahrt

Oldtimer Frühschoppen rund um das Nostalgie Museum an Christi Himmelfahrt



28. Juli 2024

18 Uhr

Eintritt VK 18 € / AK 20 € zzgl. Verzehr

SOMMERLUST

Ein lauschiger Sommerabend in unserem Biergarten mit Würstchen vom Grill, frischen Matjesbrötchen, kleinen kulinarischen Köstlichkeiten, Wein, Bowle, Schaumsüppchen aus Hopfen und Malz - auch alkoholfrei -, Erfrischungsgetränken und jeder Menge guter Musik, präsentiert von Tina Härtel, begleitet am E-Piano von Jens Buntemeyer.

 

Als vielseitige Künstlerin begeistert Tina Härtel mit ihrer Musik wie Chansons, Pop, Musical, Balladen und Schlager im Retro Look bis hin zu Liedern über die Liebe. Tina Härtel ist eine fröhliche und warmherzige Frau mit einer eindrucksvollen Stimme, die Sie unbedingt kennen lernen sollten. Lassen Sie sich verzaubern und berühren ... Tina Härtel singt in deutsch, englisch und französich!  Begleitet am Piano von Jens Buntemeyer! Ihr Herzensprojekt sind moderne und alte Chansons und Songs.

 

Ablauf:

17.30 Uhr: wir schmeißen den Grill an
18.00 Uhr: Das Konzert mit Tina Härtel und Jens Buntemeyer im Biergarten beginnt
... und bei Regen??? verlegen wir die Veranstaltung ins Museum.


Die Sitzplätze sind begrenzt. Eine rechtzeitige Platzreservierung gibt uns Planungssicherheit und garantiert einen Sitzplatz: 04242 / 1222.

 



17. Aug. 2024

19.30 Uhr

Oliver Jaeger

präsentiert

"Sternenklang über dem Atlantik"

 

Auf seiner musikalischen Reise entführt der Musiker Oliver Jaeger sein Publikum von der iberischen Halbinsel zum Rio de la Plata, über Spanien, Portugal nach Lateinamerika. Klangpoesie inspiriert von Flamenco, Fado, Tango und klassischer Musik, gespielt auf Gitarre oder der einem Bandoneon ähnlichen, einzigartigen Symphonetta. In Oliver Jaeger's Kompositionen schimmern Licht und Duft des Südens und die Erinnerung an milde Sommernächte.


Eine spannende Mischung aus spanischer und lateinamerikanischer Musik. Ein Abend voller Klangpoesie und mit fantasievollen Geschichten.



21. Sept. 2024

19.30 Uhr

DIETER bornzero BORNSCHLEGEL

psychedelic freestyle guitar

 

Er sitzt passgenau zwischen allen Stühlen (Kultur News!) und ist der Mann mit dem ganz eigenen Kopf' (Rolling Stone) ‚psychedelic freestyle guitar' nennt der Marburger Gitarren Virtuose, Sänger und Songschreiber DIETER bornzero BORNSCHLEGEL seine Energie geladene elektroakustische Soloperformance.

Der ehemalige Gitarrist von GURU GURU und INGA RUMPF der bereits in den 70ern in den Pop Polls zu den besten Rockgitarristen avancierte, nimmt uns mit seiner einzigartigen Spieltechnik, oft an der Grenze des Machbaren, zwischen Rock Pop, Tekkno, Jazz und Weltmusik, und mit wunderschönen Texten voll Lebensweisheit und Lebensmut auf die Reise durch seinen eigenwilligen Kosmos aus tanzbaren Pop Hymnen mit abenteuerlich schönen Melodien und Raum für Improvisationen.

 

Hier ein kleiner Vorgeschmack:



19. Oktober 2024

19.00 Uhr

 

Eintritt:

ein wertschätzender Betrag in den Hut!

"Nordic Sunset"

Wann haben Sie das letzte Mal magische Trollsongs von den Färöer-Inseln oder samische Joiks aus Lappland gehört?

Nordic Sunset wird uns bei ihrem Auftritt am 19. Oktober 2024 um 19 Uhr im Nostalgie Museum Syke in diese besondere nordische Welt mitnehmen, wobei nicht nur skandinavische Lieder in den Originalsprachen erklingen, sondern auch fetzige Songs aus „Plattdeutschland“ oder Evergreens zum Mitsingen und Werke aus Weltmusik, Klezmer und Klassik. Kurzum - es wird ein musikalischer Ausflug kreuz und quer durch Stile, Länder und Zeiten.

Gela und Dedl werden mit ihren ca. 10 verschiedenen Instrumenten ein Klangerlebnis präsentieren, das abwechslungsreicher nicht sein kann. Durch die verschiedenen Gitarren, Klarinette, Flöten, Akkordeon, Djembé, Saxophon und viel Gesang ist ein Konzert von Nordic Sunset wie eine erfrischende „musikalische Kneippkur“, eine Einladung zum Genießen, Schmunzeln, Lachen, Erinnern, Träumen, Nachdenken und Besinnen – lassen Sie sich berühren!

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei - aber am Ende geht der Hut rum und es wird um eine wertschätzende Spende gebeten!

Wer nicht mehr bis zum Auftritt warten möchte, kann jetzt sofort schon stöbern: Hörproben und Infos finden sich auf der Nordic Sunset Website unter:  https://www.nordic-sunset.de

 

 

 



Samstag

30. Nov. 2024

19.30 Uhr

 

 

TIM LOTHAR

acoustic blues storyteller

 

Tim Lothar ist ein außergewöhnlicher Musiker aus dem Norden Dänemarks. Seine fast 30-jährige Musikerkarriere begann er als Schlagzeuger und setzt sie als Sänger, Gitarrist und Geschichtenerzähler bis heute erfolgreich fort. Als folkiger Storyteller, der vom Blues kommt, schreibt er seine eigenen Stücke und erzählt Anekdoten aus seinem Leben. Seine Auftritte sind unterhaltsam, atemberaubend, hörenswert und echt. Seine Musik berührt das Publikum und er nimmt sich Zeit nach dem Konzert für Gespräche.

 

Die Songs des international anerkannten Musikers wurden von Künstlern aus Deutschland, z.B. Thorsten Vüllgraf, Bremen, sondern auch den USA, dem Iran oder den Färöern neu interpretiert.

 

Preisträger u.a.: International Award of Honour - German Blues Award, Best Danish Blues Album - Danish Music Awards. Finalist: International Songwriting Competition, USA. "Tim Lothar is unquestionably the most influential blues artist in the Nordic countries." (Blues Finland, Finland).

 

Er repräsentierte Dänemark BBC 2009, Eutin - Baltic Blues Challenge, EBC 2011, Berlin - European Blues Challenge, IBC 2014 Memphis, Tennessee, USA - International Blues Challenge

 

Einige seiner Kompositionen hat uns bereits der Bremer Musiker Thorsten Vüllgraf einige Male perfekt auf unserer Kleinkunstbühne vorgetragen. Wir freuen uns sehr euch nun das Original zu präsentieren!

 

https://www.timlothar.com/

 



Dienstag

24. Dez. 2023

Beginn 18.00 Uhr

 

Unkosten:

18 € inkl. Verzehr

Hl. Abend im Museum

 

Ein geselliger Abend für alle, die diesen Abend in gemütlicher Runde im nostalgischen Ambiente des Museums verbringen möchten. Angeboten werden hausgemachter Kartoffelsalat à la Mutti mit Würstchen, Dessert und Getränke. Entdecken Sie den nostalgischen Zauber der Weihnacht beim Schlendern durch die funkelnde Weihnachtsgasse des Museums. Überall werden Sie Bezauberndes rund um Weihnachten finden, das Sie mit allen Sinnen in Ihre Kindheit zurückversetzen wird. Die vermutlich kleinste Bühne im Landkreis freut sich über jeden, der diesen Abend bereichern möchte, z.B. vorlesen, musizieren u.a.m. Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 3. Advent erforderlich.



KULTUR vor ORT

 

Genießen Sie kulturelle Höhepunkte im gemütlichen Ambiente der Klönstuv, dem Cafébereich des Nostalgie Museums.  Hier präsentieren wir Ihnen auf der vermutlich kleinsten Bühne im Landkreis Diepholz Künstlerinnen und Künstler, deren Leidenschaft es ist ihr Publikum brillant zu unterhalten.

 

Das Museumscafé ist unsere „gute Stube“ mit einer begrenzten und übersichtlichen Besucherzahl. Bei Auftritten entsteht eine ganz besondere Atmosphäre, die der Künstler und das Publikum zu schätzen weiß. Es fühlt sich an, wie zuhause im Wohnzimmer. Die Nähe zum Künstler ist ein besonderes Erlebnis. Für den Künstler und das Publikum. Erfrischungsgetränke und kleine kulinarische Köstlichkeiten runden das kulturelle Erlebnis ab. Ein Genuss für alle Sinne!

 

An Himmelfahrt und am Erntedanksonntag verlegen wir unsere kulturellen Events in den Hofgarten. Dann bieten wir u.a. Suppe, Bratwurst vom Grill, Schaumsüppchen aus Hopfen und Malz sowie andere Gaumenfreuden an. Dazu Live Musik.

Mit unserem kulturellen Engagement unterstützen wir auch die geschwächte Kultur- und Kunstszene und hoffen auf rege Teilnahme! Soweit nicht anders bekannt gegeben beträgt der Eintritt 20 €. Darin enthalten sind Gage, Gebühren für Gema und Druckkosten für Werbematerial.

 

Bitte reservieren Sie sich rechtzeitig einen Platz und lassen Sie es uns wissen, wenn Sie das kulinarische Angebot wahrnehmen möchten.
 

Freuen Sie sich auf ein vielfältiges Programm und einen entspannten, genußvollen Abend bzw. Nachmittag!

 

Platzreservierung


Sie gehen auf Nummer Sicher?
Dann reservieren Sie sich rechtzeitig einen Platz unter Telefon:  0 42 42 / 12 22 oder per Email: info@nostalgie-museum-syke.de. Sie erhalten von uns eine vorläufige Bestätigung mit der Bitte um Überweisung des Eintrittsgeldes. Erst mit der Bezahlung wird die Reservierung gültig.

 

Sie haben die Wahl zwischen der günstigen Vorkasse (Bar/Überweisung) oder Sie zahlen am Abend mit einem Aufschlag von 3 €.

Sie möchten das kulinarische Angebot wahrnehmen?
Dann lassen Sie es uns wissen, damit wir uns darauf einstellen können.

Sie müssen absagen?
Dann geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid. Wir erstatten Ihnen den Eintrittspreis abzgl. 3 Euro Bearbeitungsgebühr.

Einlass 1 Stunde vor Beginn

Herzlichen Dank!!!